Klimakomfort einer Deckenheizung im Altbau

Die Vorteile einer Deckenheizung in ausgesuchten Räumen nachrüsten

Die FLEXIRO Deckenheizung offenbart den kompletten Wärmekomfort einer Flächenheizung. Sie überträgt Wärme durch Strahlung ähnlich natürlich wie die Sonne, verbessert das Raumklima und fördert hierüber das allgemeine Wohlbefinden. Der thermodynamische Zusammenhang „warme Luft steigt nach oben – kalte Luft fällt nach unten“ ist bei der Deckenheizung nicht die treibende Kraft der Erwärmung, sondern die Wärmestrahlung die bei der Deckenheizung ca. 90 Prozent der Wärmeübertragung ausmacht und somit weitaus höher ausfällt als bei der Fußbodenheizung oder der Wandheizung.

Die Flächenheizung als Wand-, Decken oder Fußbodenheizung wird im Wohnungsbau immer mehr zum Standard. Die Vorteile einer Flächenheizung kommen aber genauso beim nachträglichen Einbau im Rahmen einer Altbau Sanierung zur Geltung. Die FLEXIRO Deckenheizung ist aufgrund der einfachen Montage im Trockenbau hierfür besonders geeignet.

Strahlungswärme und Komfort

Die FLEXIRO Deckenheizung setzt das Prinzip der Flächenheizung am effizientesten um. Die Wärme wird über die engen Schlaufen des flexiblen Kunststoffrohrs gleichmäßig über eine große Decken-fläche abgegeben. Deshalb kann die FLEXIRO Deckenheizung schon mit geringen Vorlauftemperaturen arbeiten und erzeugt dennoch einen erstaunlichen Wärmekomfort. Da die Wärme der Deckenheizung einen sehr hohen Strahlungsanteil besitzt und auch von Wänden und Fußboden abstrahlt, fühlt sich der menschliche Körper schon bei 20°C Raumtemperatur genauso wohl wie bei 22°C, die durch Heizkörper erzeugt werden.

Durch geringere Vorlauftemperaturen können zusätzliche Energie und Geld gespart werden. Die folgende Abbildung zeigt die Temperaturverläufe verschiedener Heizungsarten verglichen mit den Klimazonen des menschlichen Körpers. Die Deckenheizung kommt dem Ideal einer Heizung sehr nah. Es entsteht ein einheitliches Temperaturbild, welches für Wohlfühlwärme am ganzen Körper sorgt.

Der Grafik kann man entnehmen, dass die Fußbodentemperatur bei einer Deckenheizung leicht oberhalb der Raumtemperatur liegt, denn der Fußboden wird durch Absorption und Reflexion mit erwärmt.

Flächenheizung und Gesundheit

Aufgrund der vergleichsweise geringen Oberflächentemperaturen und der gleichmäßigen Temperaturschichtung im Raum kommt es kaum zu Luftaufwirbelungen. Somit zirkulieren weniger Allergene in der Luft. Kein Wunder, dass sich insbesondere Hausstaub-Allergiker über eine Deckenheizung freuen. Ebenso wird einer Schimmelbildung aktiv vorgebeugt, da Kältebrücken an Ecken oder Fensterlaibungen sowie Temperaturunterschiede im Raum durch die gleichmäßige Beheizung der großen Flächen von vornherein verhindert werden. Mit der FLEXIRO Deckenheizung entsteht ein behagliches, homogenes und gesundes Raumklima.

Mehr Gestaltungsspielraum

Ein weiterer Vorzug der Deckenheizung besteht in ihrer Unsichtbarkeit. Keine unschönen Heizkörper stören die Raumgestaltung und Einrichtungsmöglichkeiten. FLEXIRO Deckenheizungen temperieren den Raum unauffällig, indem sie Ihre Wärme gleichmäßig über Wärmestrahlung auch an den Fußboden und die Wände abgeben und diese ebenfalls „aufheizen“. Das Ergebnis: eine gleichmäßige Strahlungswärme rundherum um den Körper.  Alles ist möglich.

Wirtschaftlichkeit der FLEXIRO Deckenheizung

Niedertemperatur Deckenheizungen sind modern, umweltfreundlich, gesund und zudem besonders wirtschaftlich. Sie erlauben die Nutzung aller Energieerzeuger und sind ideal für die Kombination mit regenerativen Energien wie Solarenergie oder Geothermie.